Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo
Newsletter 5/2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ende August ist die parlamentarische Sommerpause zu Ende gegangen und ich will diesen Newsletter nutzen, um über Aktivitäten der letzten Wochen zu informieren und auf anstehende Ereignisse und Termine hinzuweisen – dazu unten gleich mehr.

Die traurige Nachricht vom Tode Henning Voscheraus hat mich wie viele andere sehr bewegt. Ich habe den Menschen und Politiker Henning Voscherau sehr geschätzt und in vielen Nachrufen wurde bereits auf seine Verdienste für die Stadt eingegangen. Besonders in Erinnerung ist mir - auch durch die eigene familiäre Geschichte - sein Einsatz für eine würdige Gedenkstätte auf dem Gelände des ehemaligen KZ Neuengamme geblieben und ich möchte an dieser Stelle daher aus der Pressemitteilung der Gedenkstätte zitieren: "Er hielt Wort. [...] Zwar sollte es lange dauern, […] aber schließlich konnte die neu errichtete KZ-Gedenkstätte Neuengamme […] eingeweiht werden. Henning Voscherau war längst kein Bürgermeister mehr, aber er blieb auch nach seinem Rücktritt der Gedenkstätte und vielen Überlebenden des KZ Neuengamme […] verbunden. Häufig sah man ihn, bescheiden im Hintergrund, als Privatmann Gedenkveranstaltungen besuchen." Henning Voscherau war auch regelmäßiger Gast bei uns in Niendorf, kam zu großen Veranstaltungen ebenso wie zu kleinen Gesprächsrunden. Und er war immer wieder bereit, Jubilare und Ehrenamtliche vor Ort für ihr Engagement in der ihm eigenen, wertschätzenden Art auszuzeichnen. Wir haben ihm viel zu verdanken und werden ihn vermissen.

Mit gemischten Gefühlen habe ich die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern verfolgt. Natürlich habe ich mich darüber gefreut, dass der populäre Ministerpräsident Erwin Sellering und die SPD trotz Verlusten weiterhin als stärkste Partei das Land regieren werden - übrigens ein Bundesland, das sich in den letzten Jahren in vielen Bereichen positiv entwickelt hat. Das Abschneiden der rechtspopulistischen AfD hingegen macht natürlich große Sorgen. Wahlanalysen zeigen, dass der AfD in keinem relevanten Politikfeld von den Wählern Kompetenz zugetraut wird. Gewählt wird die AfD überwiegend aus Protestmotiven und aus Enttäuschung gegenüber den anderen Parteien. Für uns kann das nur Ansporn sein, auch bei kritischen Themen immer wieder vor Ort sichtbar und ansprechbar zu sein, die Befürchtungen vieler Menschen ernst zu nehmen und seriös weiterzuarbeiten, damit verloren gegangenes Vertrauen wieder hergestellt wird.

Auf Bürgerschaftsebene sind wir in die Haushaltsberatungen gestartet, die sich bis zum Dezember hinziehen werden. Schwerpunkte des Senatsentwurfes: Keine neuen Schulden und Mehrausgaben in den Bereichen Bildung, Wohnungsbau und Sicherheit. Zudem wird weiter in die dringend notwendige Sanierung der städtischen Infrastruktur investiert.

Auch für den Wahlkreis wird der kommende Doppelhaushalt wichtig sein, denn die Investitionen in Bildung und Betreuung, Wohnungsbau und Sanierungen kommen auch unseren Stadtteilen zu Gute kommen.

Mehr zu den Treffen und Besuchen finden Sie in diesem Newsletter.

Zum Schluss noch der Hinweis auf ein paar Termine:
  • Meine nächste Bürgersprechstunde im Wahlkreisbüro ist am 23. September von 15 – 16.30 Uhr.
  • Am 24. September veranstaltet der SPD-Distrikt Hamburg-Niendorf seine jährliche Ausfahrt. Dieses Jahr geht es nach Hannover (Kosten: 40 Euro) und es stehen Gespräche und Besuche u.a. im Rathaus und den Herrenhäuser Gärten an. Es gibt noch Restplätze. Bei Interesse einfach melden.
  • Am 12. Oktober gibt es noch freie Plätze für den nächsten Bürgerschaftsbesuch inkl. Rathausführung.
Anmeldungen für Sprechstunde und/oder Rathausbesuch nimmt mein Büro gerne entgegen unter: 550 046 40 oder mail@marc-schemmel.de

Ich wünsche Ihnen nun viel Spaß beim Lesen - Rückmeldungen und Anregungen zu meiner Arbeit sind wie immer willkommen!

Herzlichst

Marc Schemmel

PS: Wer diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchte, sendet bitte eine entsprechende E-Mail an mail@marc-schemmel.de
Aus dem Wahlkreis:

Auf Sommertour mit Niels Annen: Besuche in Niendorf, Lokstedt, Schnelsen und bei unseren Sportvereinen

Auch unser Eimsbütteler Bundestagsabgeordneter Niels Annen nutzte wieder die Parlamentspause, um im Bezirk Eimsbüttel zahlreiche Termine wahrzunehmen. Bei vielen Terminen konnte ich Niels Annen begleiten, Anregungen für die weitere Arbeit mitnehmen und natürlich auch über Themen in der Bürgerschaft und in unseren Stadtteilen mit unseren Gesprächspartnern diskutieren.

Weiterlesen..
Nachbarschaftsfest Lenzsiedlung, Grillfest mit Flüchtlingen im Niendorfer Gehege, Familienfest Niendorf-Nord, Sommerfest Bürgerhaus Niendorf

Am heutigen Samstag gab es im Wahlkreis wieder einige Anlässe zum Feiern und somit die Möglichkeit, mich an einem Tag bei den verschiedenen Festen mit vielen Akteuren aus den Stadtteilen zu treffen. Den Anfang machte die „Fiesta Tropicana“ – das Nachbarschaftsfest in der Lokstedter Lenzsiedlung. Wie immer mit dabei: die Lokstedter SPD mit ihrer Rollenrutsche.
 
Weiterlesen..
„Der Wald soll seine Kinder großziehen“ – Niend. Wochenblatt berichtet über die Umsetzung weiterer Vorhaben im Niendorfer Gehege
Es geht voran an der A7 – Bericht von der Baustellenbesichtigungstour

Heute gehörten Schutzhelm und Warnweste zum Outfit: Auf Einladung unseres Bundestagsabgeordneten Niels Annen ging es mit einer größeren Delegation mit KollegInnen aus Bürgerschaft – darunter auch unser Fraktionsvorsitzender Andreas Dressel – und Bezirksversammlung sowie Vertretern der verschiedenen Behörden und technischen Gewerke auf die Großbaustelle A 7.

 Weiterlesen..
Bericht vom Niendorfer Kinderfest

Schön war es wieder auf unserem Niendorfer SPD-Kinderfest. Rund 400 kleine und große BesucherInnen konnten wir am Samstag-Nachmittag auf der Sportanlage Sachsenweg begrüßen.

 Weiterlesen..

Aus der Bürgerschaft:

Bericht aus der Bürgerschaft: Doppelhaushalt 2016/17, Integration von Zuwanderern, Schulpolitik
Startschuss an der Gustav-Falke-Sportanlage

Heute gab es den ersten Spatenstich für den Umbau der Sportanlage Gustav-Falke-Straße. Hier entsteht nun ein attraktiver Sportpark mit einem Kunstrasenplatz als „Herzstück“ . Beim Spatenstich kündigten Bezirksamtsleiter Sevecke und die Sportverwaltung an, dass bei normalem Bauablauf mit einer Fertigstellung in rund drei Monaten zu rechnen sein dürfte.

 Weiterlesen..
Wahlkreis-Besuch im Rathaus

Heute hat uns erneut eine Gruppe aus dem Wahlkreis im Rathaus besucht. Nach einer Führung durch das Rathaus und einem Film über die Arbeit in der Bürgerschaft, ging es mit Blick auf die anstehende Sitzung in unserem Gespräch u. a. um die gerade getroffene Vereinbarung mit  der Volksinitiative, mit der ein Volksentscheid zur Frage der Unterbringung von Flüchtlingen in Hamburg vermieden werden konnte.

Weiterlesen..

Termine:

Infostand-Tibarg am 8.10.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Marc Schemmel, MdHB
Rudolf-Klug-Weg 9 | 22455 Hamburg

Telefon: 040 / 550 046 40 | E-Mail: mail@marc-schemmel.de