Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo
Newsletter 6/2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere politische Arbeit wurde leider wieder von einem sehr traurigen Ereignis überschattet. Am 7. Oktober ist unsere Kultursenatorin Barbara Kisseler nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren verstorben.

Barbara Kisseler war ein Glücksfall für unsere Stadt und hat sich um die Hamburger Kultur in herausragender Weise verdient gemacht. So hat sie maßgeblich dafür gesorgt, den Bau der Elbphilharmonie auf die richtige Bahn zu setzen und es ist sehr traurig, dass sie die Eröffnung im kommenden Jahr nicht mehr miterleben kann.

Da fiel es schwer, sich wieder den vielen Sachthemen zuzuwenden, die uns in den letzten Wochen im Rathaus und in der Stadt beschäftigt haben.

In Bahrenfeld hat auf dem Desy-Gelände mit dem XFel der größte Röntgenlaser der Welt den Betrieb aufgenommen. Mit dem Projekt werden neue Einblicke in Strukturen und schnelle Abläufe im Nanokosmos ermöglicht. Die Anwendungen reichen von der Strukturbiologie über Chemie, Physik und Materialwissenschaften bis hin zu Umwelt- und Energieforschung oder der Erkundung von Zuständen, wie sie im Inneren von Planeten herrschen.

Weitere Themen waren der Ausbau des gut angenommenen StadRad-Systems, die Einsetzung einer Enquete-Kommission zur Stärkung des Kinderschutzes oder der Abschluss des Gastschulabkommens mit Schleswig-Holstein.

Auch erfreulich: Studien belegen, dass Hamburg pro Einwohner im letzten Jahr mehr Sozialwohnungen baut als jedes andere Bundesland in Deutschland. Wir sind da also auf einem guten Weg.

Im Wahlkreis konnte ich bei vielen Gelegenheiten wieder Gespräche führen und Anregungen für meine Arbeit mitnehmen. Mehr dazu in diesem Newsletter.

Die Herbstferien nutze ich erneut, um Vereine, Einrichtungen und Unternehmen im Wahlkreis zu besuchen. Außerdem biete ich seit gestern in allen drei Stadtteilen offene Sprechstunden an, bei denen Bürgerinnen und Bürger in gemütlicher Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee oder Tee ihre Anliegen mit mir besprechen können; die genauen Termine sind unten aufgeführt.Hier der Hinweis auf anstehende Termine:
  • Offene Sprechstunden im Rahmen meiner Herbsttour ab jeweils 17 Uhr:

    in Lokstedt am Dienstag 25.10., im Rio Grande, Lokstedter Steindamm,

    in Schnelsen am Mittwoch, 26.10., in der Bäckerei Junge, Frohmestraße 16 und

    in Niendorf-Nord am Donnerstag, 27.10., im Premium Bistro, Ernst Mittelbach-Ring 49-55 (NNZ),

  • Infostand auf dem Tibarg am Samstag, 5.11., von 10 bis 12 Uhr,

  • Fraktion bewegt – „Sport in der Metropole – Perspektiven und Herausforderungen“ am Dienstag, 8.11., beim ETV, Bundesstraße 96, u.a. mit Sportsenator Andy Grote.
Ich wünsche Ihnen nun viel Spaß beim Lesen - Rückmeldungen und Anregungen zu meiner Arbeit sind wie immer willkommen!

Herzlichst

Marc Schemmel

PS: Wer diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchte, sendet bitte eine entsprechende E-Mail an mail@marc-schemmel.de
Aus dem Wahlkreis:

120 Jahre Bürgerverein Hoheluft-Großlokstedt

Im Freizeitzentrum Schnelsen hat heute der Bürgerverein Hoheluft-Großlokstedt von 1896 sein 120-jähriges Bestehen gefeiert. Der erste Vorsitzende Dr. Roland Heintze konnte dabei viele Mitglieder und Akteure aus den Stadtteilen begrüßen. In seiner kurzweiligen Ansprache betonte er die Wichtigkeit des kommunalen Engagements und der Vernetzung in den Stadtteilen.

Weiterlesen..
Niendorfer Jugend-Oscar geht an Schülerinnen des Gymnasiums Bondenwald

Im Haus der Jugend konnten wir am 8. Oktober wieder den Niendorfer Jugend-Oscar verleihen, mit dem das Jugendforum Niendorf alle zwei Jahre herausragende ehrenamtliche Arbeit von Jugendlichen und Jugendgruppen in Niendorf auszeichnet.
 
Weiterlesen..
Herbstfest der SPD-Fraktion Eimsbüttel mit Olaf Scholz
„Die Stimme des Waldes“ feiert Jubiläum – 5 Jahre Pro Niendorfer Gehege

„Wir haben als Verein viel für unser Gehege erreicht!“ Mit diesen Worten begrüßte Susanne Egbers, Vorsitzende des Vereins Pro Niendorfer Gehege, am 23. September viele Gehege-Freundinnen und Freunde, die anlässlich des 5-jährigen Vereins-Bestehens den Weg auf den Hof der Gehege-Revierförsterei gefunden hatten. Und damit hat sie wahrlich recht.

Denn in ihrer Rede ließ Egbers noch einmal Revue passieren, was mit und durch den Verein umgesetzt werden konnte.

 Weiterlesen..
Tag der offenen Tür in der Erstaufnahme Schmiedekoppel

Aus der Bürgerschaft:

Bericht aus der Bürgerschaft: Gedenken an Barbara Kisseler, 70 Jahre Bürgerschaft, Förderung der Wissenschaft und Hochschulen, Ausbau des Radverkehrs, Sozialer Wohnungsbau
Wahlkreis-Besuch im Rathaus
Bericht aus der Bürgerschaft: Stärkung des Kinderschutzes, Integration in Arbeit und Ausbildung, Fairer Handel

Termine:

Bürgersprechstunde in Schnelsen am 26.10
Bürgersprechstunde in Niendorf-Nord am 27.10
Infostand am Tibarg am 5.11.
"Fraktion bewegt" am 8.11.
Bürgerschaft am 9.11.
Gesundheitsausschuss am 24.11.
Bürgerschaft am 30.11.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Marc Schemmel, MdHB
Rudolf-Klug-Weg 9 | 22455 Hamburg

Telefon: 040 / 550 046 40 | E-Mail: mail@marc-schemmel.de