Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo


Newsletter 6/2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach einem tollen - fast nicht enden wollenden - Sommer, haben wir nun auch das erste Wochenende mit unserem altbekannten „Hamburger Schmuddelwetter“ erlebt. Etwas Abkühlung und kluge Entscheidungen würden auch der Berliner Politik in diesen Tagen gut tun. 

Die "Causa Maaßen" hat hier in den vergangenen Tagen hohe Wellen geschlagen und so manch‘ einer hat dabei den Blick auf Ursache und Wirkung sowie die Erwartungen vieler Menschen an die Politik verloren. Verfassungsschutzpräsident Maaßen selbst ist durch frühere Falschaussagen, unbelegte Äußerungen und sein dem Amt unangemessenes Verhalten Auslöser dieser Auseinandersetzung und Innenminister Horst Seehofer derjenige, der nach wie vor die schützende Hand über ihn hält.
Dass die zunächst getroffene Vereinbarung der Parteispitzen zu Maaßens Versetzung zu berechtigter Kritik – auch an Andrea Nahles – geführt hat, braucht man nicht schönzureden. Es zeugt aber immerhin von Einsicht, dass sie die Größe hatte, Fehler einzugestehen, Neuverhandlungen zu fordern und nun eine Beförderung Maaßens vom Tisch ist.   

Leider beschädigen solche Vorgänge das Vertrauen in Politik und demokratische Strukturen und spielen denjenigen in die Hände, die in erster Linie Ängste schüren und das bekämpfen, was unser Land in den letzten Jahrzehnten ausgezeichnet hat.  

Dabei gibt es viele Themen, die uns mehr bewegen sollten als Personalfragen. Vor allem die Ereignisse zum Ende dieses Sommers in Chemnitz und auch an anderen Orten, wo die AfD auf verschiedenen Veranstaltungen endgültig ihre Maske fallengelassen hat und Seite an Seite mit Rechtsradikalen marschiert ist – es kann sich nun keiner mehr dahinter verstecken, dass er nicht gewusst habe, welche Geisteshaltung sich hier Bahn bricht.
Nicht erst seit Chemnitz heißt es „Haltung zeigen“. Die Menschen in Hamburg haben am 5. September ein beeindruckendes Zeichen gesetzt. Über 10.000 gingen auf die Straßen, um zu zeigen, dass Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Hetze bei uns keinen Platz haben dürfen. 

Auch die Bürgerschaft tagt seit Ende August wieder. Im Fokus der ersten Sitzungen standen dabei die Haushaltsberatungen. Wir wollen mit dem Haushalt weiter in die Zukunft investieren. Durch den Zuzug von etwa 100.000 Menschen nach Hamburg gibt es einen zusätzlichen Bedarf an LehrerInnen, für den Ausbau der Kita-Betreuung oder für Polizei und Feuerwehr. Darüber hinaus gilt es, die städtische Infrastruktur an Straßen, Grünanlagen, Spiel- und Sportplätzen zu sanieren und zu erhalten. Jetzt laufen die Beratungen zu dem vorgelegten Senats-Entwurf in den Fachausschüssen; im Dezember wollen wir den Haushalt dann in der Bürgerschaft verabschieden.  

Auch im Sport hatten wir einen ereignisreichen Sommer: Hamburg – das darf man unbescheiden erwähnen – erlebte einen Sportsommer der Extraklasse: Beachvolleyball-Welttour-Finals, Cyclassics, Triathlon und vor allem die fantastische Rollstuhl-Basketball-WM in Wilhelmsburg. Im Sportausschuss haben wir den Haushalts-Entwurf 2019/2020 bereits beraten. Hier gibt es gute Nachrichten: In allen relevanten Bereichen des Sports soll es mehr Geld geben! 

Im Wahlkreis konnte auch während der parlamentarischen Sommerpause von „Pause“ kaum die Rede sein. Es gab eine Vielzahl von Aktivitäten:
So waren wir unter anderem mit unserem Bundestagsabgeordneten Niels Annen sowie unserem Fraktionsvorsitzenden Dirk Kienscherf in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen unterwegs, konnten viele Gesprächs-Formate anbieten und Vereine, Unternehmen und verschiedene Einrichtungen besuchen.
Mit der örtlichen SPD haben wir auch in diesem Jahr wieder ein tolles Kinder- und Sommerfest auf die Beine gestellt und im August konnte ich mit Mitstreitern erneut viele Straßenschilder im Stadtteil putzen. 

Außerdem gab freudige Anlässe und Nachrichten im Wahlkreis zu feiern: Das Sportzentrum am Bondenwald wurde eingeweiht, die Freie Ev. Gemeinde Niendorf feierte das Jubiläum ihres Gemeindehauses, das Büchereck Niendorf-Nord gewann den Buchhandlungspreis, der NTSV einen Integrationspreis, die Amsinckvilla erwacht zu neuem Leben, die Fluwog baut Service-Wohnungen am Vielohweg und ein erstes Teilstück des „Deckels“ auf der A7 wurde eröffnet.  

Hierzu und zu vielen weiteren Themen aus Bürgerschaft, Sport und Wahlkreis gibt es wieder Artikel in diesem Newsletter. 

Meine regelmäßigen Gesprächs- und Veranstaltungsformate setze ich auch in den kommenden Wochen fort und freue mich, in allen Stadtteilen wieder Angebote machen zu können und zwar: 
  • In Schnelsen: Am Donnerstag, 4. Oktober, von 16:30 bis 18:00 Uhr in der Bäckerei Junge (Frohmestraße 16)
  • In Lokstedt: Am Freitag, 5. Oktober, von 15:30 bis 17:00 Uhr im Kleinen Hofcafé (Grelckstraße 19)
  • In Niendorf: Am Montag, 8. Oktober, ab 19:00 Uhr im Schweizer Haus (Hadermannsweg 57).
Außerdem stehen wir am Samstag, 6. Oktober, von 10:00 bis 12:00 Uhr mit der SPD Niendorf auf dem Tibarg (Nähe Tibarg-Center/Hamburger Sparkasse).  

Und bald bekommen wir auch wieder prominenten Besuch: Am 22. Oktober können wir Bürgermeister Peter Tschentscher in Niendorf begrüßen. Er wird in der Kursana-Residenz (Ernst-Mittelbach-Ring 47, Beginn: 19:30 Uhr) zu Gast sein. 

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen - Rückmeldungen und Anregungen zu meiner Arbeit sind wie immer willkommen!

Herzlichst 
Marc Schemmel 

PS: Wer diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchte, sendet bitte eine entsprechende E-Mail an mail@marc-schemmel.de 

Aus dem Wahlkreis:
„Von Salz, Kneipen und schiefen Türmen“ – Mit der SPD Niendorf in Lüneburg

Eine schöne Tradition sind bei uns die jährlichen Ausfahrten mit der SPD Niendorf. Lübeck, Worpswede, Kiel, Schwerin, Bremen, Hannover, Neuwerk… in Norddeutschland haben wir in den letzten zehn Jahren großartige Ausflüge gemacht, tolle Städte gesehen und spannende Persönlichkeiten wie bspw. Björn Engholm, Ralf Stegner oder Stefan Schostok zum Austausch getroffen. Dieses Jahr ging es nach… Weiter »

Niendorf-Ost – Bezirksamt legt Ergebnisse der Bürgerbefragung vor

Zusammen mit Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem Bereich Niendorf-Ost diskutieren wir schon länger Ideen und Möglichkeiten für bessere mobile Anbindungen des Gebiets am Flughafenrand. Besonders für ältere Menschen sind Fußwege zur Bushaltestelle, zum Einkauf oder Arzt hier zeitaufwendig und oftmals nicht einfach. Auf unsere Initiative wurde im März im Regionalausschuss Lokstedt Bürgerbeteiligungsprozess auf den Weg gebracht,… Weiter »

Mit der SPD im Einsatz – Austausch mit dem NTSV-Vorsitzenden, Niendorf-Nord-Fest, Infostände

Auch der Sommer war von zahlreichen Partei-Aktivitäten, spannenden Terminen und vielen „Vor-Ort-Gesprächen“ geprägt. Bei unserer letzten Sitzung vor der Sommerpause gab es Anfang Juli genug zu diskutieren: Natürlich die Konsequenzen aus dem internen Unionsstreit, aktuelle Stadtteil- und Bürgerschaftsthemen sowie die Vorbereitung anstehender Termine. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch des NTSV-Vorsitzenden Nils Kahn,… Weiter »

Auf Sommertour mit Niels Annen in Lokstedt, Niendorf, Schnelsen

Auch in diesem Jahr hat sich unser Bundestagsabgeordneter Niels Annen viel Zeit genommen, um im Bezirk Eimsbüttel im Rahmen seiner Sommertour Vereine, Einrichtungen und Unternehmen zu besuchen, Stadtteilrundgänge zu machen und vor allem, um bei Veranstaltungen und Bürger-Dialogen ins direkte Gespräch zu kommen. Dabei standen natürlich auch unsere Stadtteile im Fokus: Rundgänge in Schnelsen-Süd, in… Weiter »

Gute Nachrichten aus Niendorf: Büchereck Niendorf Nord erhält Buchhandlungspreis; NTSV gewinnt Integrationspreis

Am 1. September hat das Büchereck Niendorf Nord den Hamburger Buchhandlungspreis 2018 erhalten. Eine tolle Auszeichnung für das Büchereck-Team und das große Engagement das dort für Kultur, Literatur und den Stadtteil geleistet wird! Herzlichen Glückwunsch an die tolle Buchhandlung in unserer Nachbarschaft in Niendorf-Nord. Am 3. September stand im Grand Elysée der Jahresempfang des Hamburger Fußball-Verbandes an,… Weiter »


Freie Evangelische Gemeinde Niendorf feiert Jubiläum

Die Freie Evangelische Gemeinde (FEG) Niendorf feierte heute bei ihrem jährlichen Sommerfest das 10-jährige Jubiläum ihres Gemeindehauses und zu diesem Anlass schaute ich zusammen mit unserem Bundestagsabgeordneten Niels Annen natürlich gerne wieder in den schönen Räumlichkeiten am Bondenwald vorbei. Die FEG, die benachbarte Stiftung und die handelnden Personen durfte ich in den letzten 10 Jahren… Weiter »

NTSV-Sportzentrum Bondenwald eingeweiht

Welch‘ freudiges Ereignis: Heute wurde das neue Sportzentrum am Bondenwald vom Niendorfer TSV im Beisein von Sportstaatsrat Christoph Holstein, Niels Annen, HSB-Präsident Jürgen Mantell und vielen anderen Gästen aus Stadtteil und Sport feierlich eröffnet! Ein Projekt mit langer Vorgeschichte: 2010/ 2011 konnte ich als Bezirksabgeordneter erste Anträge auf den Weg bringen, um viele Stellen zu… Weiter »


Fortschritte bei Sanierung und Neubau von Straßen und Radverkehrsanlagen sowie Gehwegen

Zu Anfang der Legislaturperiode haben wir uns zum Ziel gesetzt, den Sanierungsstau auf Hamburgs Straßen weiter mit hohem Tempo zu beheben und den Radverkehr zu fördern. Erst mit den SPD-geführten Regierungen seit 2011 wurde wieder massiv in den Straßenbau investiert. Im Vergleich zu 2011 wurden in den letzten Jahren jeweils doppelt so viele Straßenkilometer saniert…. Weiter »

Viele glückliche Gesichter beim Niendorfer SPD Kinder- und Sommerfest

Kinder, Erwachsene und Sonne strahlten auch dieses Jahr wieder bei der 35. Auflage unseres SPD-Kinder- und Sommerfestes um die Wette. Beim Kinderschminken, Dosenwerfen, Bogenschießen, am Nagelbrett, beim Parcours-Fahren, auf der Hüpfburg oder der beliebten Rollenrutsche, bei tollen Preisen am Glücksrad oder bei leckerem selbstgebackenem Kuchen – die rund 500 kleinen und großen Besucher verbrachten bei… Weiter »

Niendorfer Schilder glänzen wieder

Pünktlich zum Beginn unserer diesjährigen Putzaktion am 11. August half Petrus uns mit und weichte die Niendorfer Schilder mehrfach „von oben“ ein. Bereits zum 11. Mal hatten wir uns mit einer kleinen, tatkräftigen Gruppe von der SPD Niendorf auf den Weg gemacht, um im Stadtteil Straßennamens- und Verkehrsschildern zu neuem Glanz zu verhelfen. Neben den… Weiter »

Sommertour im Wahlkreis mit Dirk Kienscherf

Gestern fand die Sommertour in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen mit unserem Fraktionsvorsitzenden Dirk Kienscherf und meinen BürgerschaftskollegInnen Monika Schaal und Milan Pein statt. Bei heißen Temperaturen besuchten wir mehrere Orte im Wahlkreis und standen zum Schluss in einer öffentlichen Veranstaltung zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort. Startpunkt war morgens beim Wochenmarkt in der Grelckstraße… Weiter »

„Abrissparty“ am Vielohweg: FLUWOG baut neue Servicewohnungen

Erster Termin nach dem Urlaub: Die Baugenossenschaft FLUWOG-NORDMARK plant am Vielohweg in Niendorf die Einrichtung einer neuen modernen Service-Seniorenwohnanlage mit Gemeinschaftsräumen, Waschhaus und bedarfsgerechten sanitären Einrichtungen. Realisiert wird das Projekt auf bisher überirdischen Garagenflächen und vorab sind in einem breiten Beteiligungsprozess die Genossenschaftsmitglieder zu Bedarfen und Plänen befragt und eingebunden worden. Eine sehr gute Sache,… Weiter »

Abschied an der Schule Moorflagen – Auf Wiedersehen Frau Eichberg-Erdmann

Das Abschiednehmen von tollen Niendorfer Schulleitern geht weiter…. Bei einer bewegenden Feier wurde am 28. Juni die Schulleiterin der Grundschule Moorflagen, Gesine Eichberg-Erdmann, nach acht Jahren Leitung in den Ruhestand verabschiedet. Nach musikalischen Darbietungen des Schul-Chors fanden Lars Holster von der Schulbehörde, Kolleginnen und Kollegen sowie der Elternrat viele warme und anerkennende Worte für die… Weiter »

Aus Bürgerschaft und Sport:
„Aktuelles aus der Bürgerschaft: Besuch aus dem Wahlkreis, Zeichen gegen Rechtsextremismus, Doppelhaushalt 2019/2020

Anlässlich der Bürgerschaftssitzung in dieser Woche durfte ich wieder zusammen mit meiner Kollegin Monika Schaal eine Besuchergruppe aus unserem Wahlkreis im Rathaus begrüßen. Nachdem die Gruppe zunächst eine Führung durch das Rathaus bekommen und einen Film über die Arbeit unseres Parlaments angeschaut hat, haben wir uns über aktuelle politische Themen unterhalten. Dabei ging es dann…Weiter »


Mehr Geld für den Sport: Sportausschuss berät Haushalt – Besuch der Rollstuhlbasketball-WM

Mit der Haushaltsberatung über den Sport-Etat ist der Sportausschuss heute aus der parlamentarischen Sommerpause gestartet. Mit guten Nachrichten: Der Sport wird in vielen zentralen Bereichen mehr Geld erhalten!  4 Mio. Euro mehr bei konsumtiven Ermächtigungen gegenüber dem planerischen Ansatz von 2018 Ausweitung der Sicherheitsleistungen, mit denen die Sportförderkredite abgesichert werden, wurden mit einer Summe von… Weiter »

Aktuelles aus der Bürgerschaft: Mieterschutz und Wohnungsneubau, Erhaltungsmanagement, Resozialisierung und Opferschutz

In der Aktuellen Stunde der gestrigen Bürgerschaftssitzung ging es schwerpunktmäßig um Wohnungsbaupolitik und Mieterschutz. Hier nehmen wir in Hamburg eine Vorreiterrolle in beiden Bereichen ein z. B. durch die Anpassung des Wohnraumschutzgesetzes, soziale Erhaltungsverordnungen, angepasste Kappungsgrenzen sowie die Mietpreisbremse. Trotzdem bleibt die Lage auf dem Wohnungsmarkt angespannt, und wir betrachten es als unsere Aufgabe, dafür…Weiter »

Top-Sport der Extraklasse in Hamburg: Beachvolleyball-Welttour-Finale und Cyclassics

Heute stand ein Besuch beim wieder einmal großartigen Beachvolleyball-Welttour-Finale am Rothenbaum an. Das brasilianische Weltklasse-Team Agatha/ Duda setzte sich im Frauen-Finale gegen Hermannová/ Slukova aus Tschechien mit 2:0 (21:15, 21:19) durch und sicherten sich damit 150.000 Euro Siegprämie. Erstklassiger Sport, begeistertes Publikum und ein bestens organisiertes Turnier. Parallel war die Stadt auch wieder Ausrichtungsort für… Weiter »


Zu Besuch bei sportspaß

Am 19. Juli war ich zu Besuch mit Juliane Timmermann bei sportspaß, mit rund 65.000 Mitgliedern einer der größten Vereine Deutschlands. In unserem Austausch mit Geschäftsführer Jürgen Hering ging es um die Entwicklung des Vereins und aktuelle Sport-Trends, die wachsende Konkurrenz durch kommerziellen Fitnessstudios, Rahmenbedingungen für die Vereinsarbeit sowie  natürlich die (Hinter-)Gründe für den Austritt… Weiter »

Der Sport in Hamburg kommt voran: Große Investitionen stärken die Sportlandschaft in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen

Eine Schriftliche Kleine Anfrage (hier) meiner Fraktionskollegen Milan Pein, Monika Schaal und mir hat ergeben, dass die Sportstätten in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen in hohem Maße von den Programmen und Maßnahmen, die in Hamburg seit 2011 aufgelegt wurden, profitieren. Für die Sportanlagen in unseren Stadtteilen wurden in den letzten sieben Jahren insgesamt rund 19 Millionen… Weiter »


Hinweis in eigener Sache: Am 25. Mai 2018 ist die neue EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten, mit der das Datenschutzniveau innerhalb der gesamten EU auf einen einheitlich hohen Standard gesetzt worden ist.
Datenschutz hatte für uns bisher schon einen hohen Stellenwert. Weiteres finden Sie hier: https://www.marc-schemmel.de/datenschutz/

Wenn Sie künftig meinen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie einfach auf den Abmelde-Button unterhalb des Textes. Alternativ können Sie auch den Abmelde-Link am Ende dieses Newsletters nutzen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Marc Schemmel, MdHB
Rudolf-Klug-Weg 9 | 22455 Hamburg

Telefon: 040 / 550 046 40 | E-Mail: mail@marc-schemmel.de