Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo


Newsletter 6/2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

die parlamentarische Sommerpause ist vorbei und es gibt schon wieder jede Menge zu berichten.

Auf bundespolitischer Ebene hat es zwei wichtige Entscheidungen gegeben, für die die SPD gekämpft hat:

Es wird mehr Geld für Angehörige von Pflegebedürftigen geben. Ab Januar kommenden Jahres müssen rund 275.000 Familien nicht mehr für den Unterhalt ihrer pflegebedürftigen Angehörigen zahlen. Das heißt: Mehr Geld in der Haushaltskasse für alle, die unter 100.000 Euro im Jahr verdienen.

Und: Die Mietpreisbremse wird bis 2025 verlängert. Demnach darf die Miete bei neuen Verträgen in Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt nicht mehr als zehn Prozent über der „ortsüblichen Vergleichsmiete“ liegen. Bei Verstößen dagegen können Mieterinnen und Mieter die zu viel gezahlte Miete auch rückwirkend zurückfordern – jetzt auch bis zu 2,5 Jahre nach Vertragsschluss.

Die SPD beschäftigt natürlich derzeit auch das Kandidatenrennen um den SPD-Vorsitz. Neben einer Reihe von Kandidatinnen und Kandidaten hat nun auch unser ehemaliger Bürgermeister Olaf Scholz im Tandem mit der brandenburgischen Abgeordneten Klara Geywitz seinen Hut in den Ring geworfen. Als Landeschef hat er in Hamburg bundesweit Standards gesetzt – z. B. im Wohnungsbau, bei der kostenfreien Kita-Betreuung, dem Ganztags-Ausbau oder dem Mindestlohn.
Wir können gespannt sein, wie sich die Kandidierenden und Teams dann auf diversen SPD-Regionalkonferenzen schlagen und wer dann bei der Mitgliederbefragung vorne liegt.

Auch in unserem Bezirk ist derzeit einiges in Bewegung, nachdem die Grünen die über 25-jährige Zusammenarbeit mit der SPD in Eimsbüttel aufgekündigt haben und nun mit der CDU koalieren wollen.
So etwas gehört in der Politik dazu und man muss es akzeptieren, aber die vorgeschobenen Begründungen lassen einen da schon sehr nachdenklich zurück.
Dass von den Grünen in Fragen der Nachhaltigkeit oder der Mobilität größere Schnittmengen mit der CDU bestehen würden, ist – vorsichtig formuliert – weit hergeholt; gerade wenn man sich ansieht, wie hier jahrelang vor Ort bei diesen Themen vor Ort gegen unsere Planungen agiert wurde.

Die Kommentare bspw. aus der ZEIT Hamburg oder aus der Morgenpost sprechen da sicherlich für sich.

Der Blick geht dennoch nach vorne und wir wenden uns weiter den Fragen und Themen zu, die Stadt und unsere Stadtteile beschäftigen.

So haben wir in der Bürgerschaft wichtige Entscheidungen zur Verlängerung des Schulfriedens, zur Fortsetzung der Sauberkeitsinitiative und zum Ausbau des Datenschutzes auf den Weg gebracht.

Im Sportbereich und im Wahlkreis gab es wieder zahlreiche Termine – u. a. auf der jährlichen Sommertour mit unserem Bundestagsabgeordneten Niels Annen -, bei denen wir mit vielen Akteuren aus Wirtschaft, Umwelt, Kultur, Kirche und Sport ins Gespräch gekommen sind und uns um deren Anliegen kümmern. Die Berichte darüber gibt es weiter unten.

Noch drei Hinweise:
  • Zur kommenden Bürgerschaftssitzung am Mittwoch, 28. August, laden Monika Schaal und ich wieder zum Rathausbesuch ein.
  • Am Donnerstag, 29. August, besucht unser Fraktionschef Dirk Kienscherf unseren Wahlkreis und steht gemeinsam mit meinen Kollegen Monika Schaal, Milan Pein und mir beim SPD-Stand beim Tibarg-Wochenmarkt zum Gespräch bereit.
  • Und: Unsere jährliche Distriktsausfahrt geht diesmal am 7. September nach Mölln und Ratzeburg. Ausdrücklich richtet sich der Ausflug nicht nur an SPD-Mitglieder, sondern auch an alle interessierten MitbürgerInnen. Das Ganze kostet 40 Euro, darin enthalten sind Busfahrt, Mittagessen und Stadtführung. Anmeldung unter: carola.fischbach@gmx.de oder telefonisch 040/46773956 .

Rückmeldungen und Anregungen zu meiner Arbeit sind wie immer willkommen!

Und wer mag, kann mir aktuell auch bei Facebook folgen: facebook.com/m.schemmel

Hier der Hinweis auf kommende Termine:
  • Besuch der Hamburgischen Bürgerschaft, 28. August, 11:30 – 15:00 Uhr, Anmeldungen unter Tel. 550 046 40 oder mail@marc-schemmel.de
  • „Kommen wir ins Gespräch“: Infostand auf dem Tibarg mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Kienscherf, 29. August, 10:30 – 11:30
  • SPD-Distriktsausfahrt nach Mölln und Ratzeburg, 7. September, 9:00 – 19:00; Infos und Anmeldung unter Tel. 46773956
  • SPD-Infostand auf dem Tibarg, 14. September, 10:00 – 12:00 Uhr

Herzliche Grüße
Marc Schemmel

PS: Wer diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchte, sendet bitte eine entsprechende E-Mail an mail@marc-schemmel.de






Aus dem Wahlkreis:

„Ein Ort, der Menschen glücklich macht“ – Sommerfest im Begegnungszentrum am Tibarg

Gestern waren wir zu Besuch beim Sommerfest des Begegnungszentrums am Tibarg, dieses Mal bei deutlich besserem Wetter als in den Vorjahren. Vor und in der Alten Schule erfreuten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher an den musikalischen Darbietungen und am kulinarischen Angebot. Und wir konnten uns mit vielen bekannten Gesichtern aus dem Stadtteil und der… Weiter »


Unsere grüne Lunge: Rundgang durch das Niendorfer Gehege

Bei unserem heutigen Rundgang mit Niels Annen durch das Niendorfer Gehege konnten wir zusammen mit Förster Sven Wurster sehen, was wir für den Wald in den letzten Jahren alles erreichen konnten. Neue Teiche und Wege, gesunder Baumbestand, toller Spielplatz, neue Aussichtsplattform, Projekte für Flora und Fauna und durch den Rückbau waldfremder Nutzungen wurde Naturfläche zurückgewonnen…. Weiter »

Es geht voran in der Mutzenbecher-Villa

Heute ging es erneut mit Niels Annen zu einem Besuch in die Mutzenbecher Villa im Niendorfer Gehege. Dort konnten wir uns mit Andreas Reichel vom Verein „WERTE erleben e.V.“ und Ernst Lund, ehemals Leiter einer Hamburger Berufsschule und jetziger Koordinator für die Kooperation mit den Berufsschulen, über die Fortschritte bei der Sanierung austauschen. Viele Jahre… Weiter »

Kirche baut Zukunft: Das neue Kirchenkreis-Zentrum in Niendorf

Was lange währt, wird endlich gut. Etwas später als vorgesehen, konnte in Niendorf ab April begonnen werden, das neue Verwaltungsgebäude des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein an der Ecke Max-Zelck-Str./Friedrich-Ebert-Straße bei uns in Niendorf zu beziehen. Fünf Standorte des Kirchenkreises werden hier nun zusammengelegt. Heute konnten wir uns bei Rundgang und Austausch mit Propst Karl-Heinrich Melzer einen Eindruck… Weiter »

Neues Wohnquartier auf Beiersdorf-Gelände

Heute waren wir mit Niels Annen und meinen Bürgerschaftskollegen Dirk Kienscherf und Uwe Giffei zu Besuch in der Stadtmacherei in der Osterstrasse. Die Stadtmacherei hat Beiersdorf hier eingerichtet, um einen zentralen Anlaufpunkt zu bieten, wo sich Bürgerinnen und Bürger über die Planungen für das neue Wohnquartier informieren und einbringen können, das zwischen Unnastraße und Quickbornstraße… Weiter »

Einsatz für Kultur, Bürgerengagement und Stadtteil: Das Bürgerhaus Lokstedt

Das Bürgerhaus Lokstedt in der Sottorfallee ist seit vielen Jahren kulturelles Zentrum im Stadtteil. Seit 1982 werden hier Kultur- und Freizeitangebote gemacht. Darüber hinaus fungiert das Bürgerhaus vor allem auch als Begegnungsstätte für den Stadtteil. Zudem ist das Bürgerhaus auch Impulsgeber und Begleiter vieler Stadtteil-Initiativen, u.a. für das Lokstedter Forum oder die Zukunftswerkstatt. Zusammen mit… Weiter »

Mit der SPD in Aktion: Kinderfest, Infostände, Diskussionen

„Endlich wieder Infostand“ hieß es am 3. August. Nach einer kurzen Sommerpause, starteten wir auf dem Tibarg wieder mit unseren Aktivitäten, diskutierten über die Themen der letzten Wochen („Quo vadis, SPD?“…) und warben für anstehende Aktionen. Am selben Tag, quasi direkt im Anschluß, ging es dann weiter mit unserer jährlichen Schilderputzaktion, bei der wir wieder… Weiter »

Schnelsen im Fokus: Rundgang Frohmestraße 

Im März waren wir zu Besuch beim Herz von Schnelsen (hier der Bericht); heute nun konnten wir uns mit Vertretern der steg Hamburg mbH in Schnelsens Zentrum in der Frohmestraße über den Beteiligungsprozess sowie die Wünsche der Gewerbetreibenden und Bürgerinnen und Bürger zur Entwicklung des Zentrums austauschen. Konsens besteht bei allen darüber, dass es in… Weiter »

„Am Dänenstein“ in Schnelsen: Eine neue Wohnunterkunft entsteht

An der Holsteiner Chaussee – unweit von der Landesgrenze – entsteht eine neue Wohnunterkunft auf dem Gelände, auf dem seit den 1990er Jahren in einem Pavillondorf wohnungslose und geflüchtete Menschen untergebracht waren. Diesen Menschen wird der städtische Träger fördern & wohnen (f&w) auch künftig hier Wohnplätze anbieten können, nunmehr in einem deutlich besseren baulichen Zustand…. Weiter »

Ein Kleinod in Lokstedt: Der Lüttge-Garten

Ein wahres Kleinod in unserem Wahlkreis ist der Lüttge-Garten in Lokstedt. Nahe der U-Bahnhaltestelle Hagendeel – eingegrenzt von den Straßen Schwübb, Hinter der Lieth und Liethwisch – liegt dieser denkmalgeschützte Rhododendrenpark. Wir durften heute mit Vertretern des Vereins „Freunde des Lüttge-Gartens in Hamburg-Lokstedt e. V.“ diese wunderbare Anlage besichtigen und uns über die Geschichte informieren…. Weiter »

Handwerk hat Zukunft: Besuch der Meistermeile Offakamp

Heute statteten unser Bundestagsabgeordneter Niels Annen und ich der neuen Meistermeile des Handwerks am Lokstedter Offakamp einen Besuch ab, die vor einigen Wochen von unserem Ersten Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher gemeinsam mit den Projektpartnern feierlich eröffnet worden ist. Die Meistermeile ist Norddeutschlands erstes innerstädtisches Zentrum für Handwerk auf mehreren Etagen. Knapp 100 kleine und mittlere… Weiter »


Schnelsen-Süd: Gelebtes Miteinander

Jedes Jahr steht ein Besuch im Quartier Schnelsen-Süd auf dem Programm unserer Sommertour mit Niels Annen. Entstanden ist das Quartier in den 1970er Jahren durch den Bau der SAGA-Siedlung zwischen Graf-Johann-Weg, Spanischer Furt und Graf-Ernst-Weg. Rund 2.700 Menschen aus verschiedenen Nationen leben hier zusammen. Und das Zusammenleben und Miteinander funktioniert gut! Das liegt vor allem… Weiter »

Niendorfer Schilder glänzen wieder

Heute ging es bei bestem Wetter zum 12. Niendorfer Schilderputzen. Seit 2007 machen wir uns einmal im Jahr auf, um im Stadtteil Straßen- und Verkehrsschilder zu säubern und auch heute waren wir wieder mit einer motivierten Gruppe unterwegs. Rund 80 Schilder glänzen wieder, auch an vielen Standorten, die uns im Vorwege von Bürgern gemeldet wurden… Weiter »

Der lange Kampf um einen Lokstedter Briefkasten…

Es hat ein wenig gedauert, aber nun steht er, der nigelnagelneue Briefkasten an der U-Bahn-Station Hagendeel. Was war geschehen? Im Zuge der Umbaumaßnahmen zur Barrierefreiheit der Station musste der alte Briefkasten abmontiert werden. Der ursprünglich auf 15 Monate veranschlagte Umbau verzögerte sich leider erheblich, vor allem der hohe Grundwasserspiegel führte zu Problemen – das Ganze… Weiter »

U Joachim-Mähl-Straße endlich barrierefrei

Es ist endlich vollbracht: Die Arbeiten an der U-Bahn-Station Joachim-Mähl-Straße sind abgeschlossen. Damit sind alle 25 Haltestellen der Linie U2 mit Aufzügen, erhöhten Bahnsteigen zum besseren Ein- und Ausstieg sowie mit Leitsystemen für sehbehinderte und blinde Menschen ausgestattet. Das sind erfreuliche Nachrichten für Niendorf, auch wenn sich die Maßnahme länger hingezogen hat als ursprünglich geplant…. Weiter »


Für ein gutes Miteinander im Stadtteil – Runder Tisch „Wir für Niendorf“

Heute war ich einmal wieder zu Gast beim Runden Tisch „Wir für Niendorf“ im Begegnungszentrum in der Alten Schule am Tibarg. Seit 2014 koordiniert der Runde Tisch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Kirchen, Vereinen, Einrichtungen und Politik das ehrenamtliche Engagement in unserem Stadtteil, setzt sich für ein gutes Miteinander ein und fördert Begegnungen und Austausch…. Weiter »


Aus Bürgerschaft und Sport:

Aktuelles aus der Bürgerschaft: Schulfrieden, Sauberkeitsinitiative, Datenschutz, Museumshafen

Im Rahmen der Aktuellen Stunde hat die Bürgerschaft heute über die Situation unserer Schulen debattiert. Vor allem ging es dabei um den 2010 geschlossenen Schulfrieden, der nun von SPD, Grünen, CDU und FDP bis zunächst 2025 verlängert werden soll. Eindrucksvoll wurde in der Debatte dargelegt, dass kräftig in Schulen und Bildung investiert wurde, mit vielen… Weiter »

Stadtreinigung startet umfangreich Schildereinigungsaktion in Hamburg

Seit 12 Jahren reinigen wir einmal im Jahr Straßenschilder im Stadtteil. Was 2007 zunächst als spontane Aktion entstand, da Straßenschilder „vor der eigenen Haustür“ kaum noch erkennbar waren, entwickelte sich in den folgenden Jahren zu einem regelmäßigen „Putz-Termin“, bei dem wir immer auf engagierte MithelferInnen zählen konnten. Natürlich haben wir das Thema auch immer wieder… Weiter »

Inklusionssport und Kunstrasen-Diskussion – Bericht aus dem Sportausschuss

Seit langer Zeit beschäftigen wir uns im Sportausschuss wieder mit dem Thema „Sport und Inklusion“. Heute haben wir uns mit dem „Hamburger Landesaktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention“ auseinandergesetzt und natürlich vor allem damit, was sich in dieser Hinsicht im Sportbereich getan hat. Über Fraktionsgrenzen hinweg wurde anerkannt, dass hier in Hamburg eine ganze Menge getan… Weiter »

„Ein Verein stellt sich auf für die Zukunft“: Zu Besuch beim Niendorfer TSV

Am 14. Juni konnten wir im Rahmen eines großen Festaktes das 100-jährige Jubiläum des Niendorfer TSV feiern (hier mein Bericht). Heute haben wir mit unserem Bundestagsabgeordneten Niels Annen den regelmäßigen Austausch auf der schönen Sportanlage am Bondenwald fortgesetzt. Mit Mike Schreiber und Lukas Rieper von der Geschäftsführung, sowie NTSV-Pressesprecher Matthias Morfeld wurde natürlich noch einmal… Weiter »

Spitzen-Sport am Rothenbaum: Der Club an der Alster

Heute waren wir zu Gast beim Der Club an der Alster in Hamburg-Rotherbaum und konnten uns mit dem Präsidenten Dr. Carsten Lütten und Geschäftsführer Eiko Rott über den Verein, aktuelle und anstehende Projekte austauschen. Der Club an der Alster ist mit seinen Mannschaften in den Bereichen Hockey und Tennis deutschlandweit bekannt und erfolgreich. Sowohl auf… Weiter »

„Engagement für Jugend, Sport und Ehrenamt“: Besuch bei der Hamburger Sportjugend

Im Rahmen der Sommertour unseres Bundestagsabgeordneten Niels Annen waren wir heute wieder einmal zu Besuch bei der Hamburger Sportjugend. Die Sportjugend ist mit über 194.000 Mitgliedschaften der größte Jugendverband Hamburgs und leistet unverzichtbare Arbeit in unterschiedlichen Themenfeldern, u.a. bei der Ausbildung in der sportlichen Jugendarbeit, der Beratung und Betreuung von Sportvereinen bei Kooperationen mit Schulen,… Weiter »

Zur aktuellen Diskussion um Kunstrasenplätze: Hamburgs Sportplätze sind nachhaltig aufgestellt

Die Europäische Chemikalienagentur hat zuletzt die Verwendung von Mikroplastik auf Kunstrasenplätzen kritisiert und angemahnt, umweltfreundlichere Alternativen zu finden. Hintergrund ist die Ausstattung vieler Sportplätze mit sogenanntem Kunststoff-Einstreugranulat (Infill). Die Antwort des Senats auf eine Schriftliche Kleine Anfrage meiner Fraktionskollegin Juliane Timmermann zeigt nun, dass Hamburg in dieser Hinsicht gut aufgestellt ist. So sind von 88… Weiter »

Spitzen-Tennis in Hamburg – Gelungener Neustart am Rothenbaum

Die ganze Woche gab es Spitzen-Tennis am Rothenbaum bei den Hamburg European Open, u. a. gestern mit einem packenden Halbfinale von Alexander Zverev sowie dem heutigen Finalsieg von Titelverteidiger Niko Basilashvili. Besonders Lokalmatador Alexander Zverev hatte während seiner Spiele die Zuschauer hinter sich. Doch alles Anfeuern half am Samstag nicht: Zverev verlor nach einem spannenden… Weiter »

First Pitch am Langenhorst

Letzter Termin vor dem Urlaub: Ich hatte heute die Ehre, den First Pitch auf der Baseballanlage am Niendorfer Langenhorst machen zu dürfen. Die deutsche Baseball-U18-Nationalmannschaft führt in dieser Woche Trainingseinheiten und Spiele in Hamburg und Berlin durch und trifft dabei hier auf das amerikanische Travel Team von Old World Baseball. Im deutschen Team von Headcoach… Weiter »

Öffnung der Schulsporthallen: Fit durch die Sommerferien

Zum Start des Pilotprojekts „Mitbenutzung von Schulsporthallen durch Sportvereine“ werden zahlreiche Sportangebote in den Hamburger Sommerferien angeboten. Erstmals stehen in allen Bezirken interessierten Sportvereinen die Türen für eigene Ferienangebote in insgesamt 14 Hallen offen. Zudem wird die mögliche Nutzungszeit bis Mitternacht ausgedehnt. Das Pilotprojekt wurde auf Initiative der Fraktionen von SPD und Grünen auf den… Weiter »


WM am Rothenbaum: Hamburg im Beachvolleyball-Fieber

Heute ging es zur FIVB-Beachvolleyball-WM an den Hamburger Rothenbaum. Nach einem Austausch mit Volleyball-Legende Frank Mackerodt, gab es auf den Courts packende Begegnungen, u.a. auf dem Center Court zwischen dem deutschen Duo Bergmann/Harms und den an Nr. 2 gesetzten Fijalek/Bryl, das die favorisierten Polen mit 2-1 Sätzen gewannen. Hervorragende Stimmung, ein faires und fachkundiges Hamburger… Weiter »

Beachvolleyball-WM in Hamburg ist eröffnet

Die Vorfreude ist groß: Ab morgen findet in Hamburg die Beachvolleyball-WM am Rothenbaum statt: Herausragender Sport, tolle Atmosphäre und attraktives Rahmenprogramm. Auch die Wetteraussichten sind optimal… Heute wurde die WM im Beisein von vielen Teams von unserem Bürgermeister Peter Tschentscher im Rathaus eröffnet. Nach dem Einlaufen der Ballkinder mit den Nationalflaggen der teilnehmenden Nationen richteten… Weiter »



Hinweis in eigener Sache: Am 25. Mai 2018 ist die neue EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten, mit der das Datenschutzniveau innerhalb der gesamten EU auf einen einheitlich hohen Standard gesetzt worden ist. Datenschutz hatte für uns bisher schon einen hohen Stellenwert. Weiteres finden Sie hier: https://www.marc-schemmel.de/datenschutz/
Wenn Sie künftig meinen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie einfach auf den Abmelde-Button unterhalb des Textes. Alternativ können Sie auch den Abmelde-Link am Ende dieses Newsletters nutzen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Marc Schemmel, MdHB
Rudolf-Klug-Weg 9 | 22455 Hamburg

Telefon: 040 / 550 046 40 | E-Mail: mail@marc-schemmel.de