Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo


Newsletter 1/2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

dies ist mein vorletzter Newsletter vor der Bürgerschaftswahl am 23. Februar.

In den letzten fünf Jahren durfte ich Lokstedt, Niendorf und Schnelsen in der Bürgerschaft vertreten. Eine sehr intensive Zeit, unglaublich lehr- und ereignisreich, in der zusammen viel bewegt und erreicht werden konnte.

Für die Anregungen, Rückmeldungen und auch kritischen Hinweise, die mich in zahlreichen Veranstaltungen und Sprechstunden, über den Newsletter oder in vielen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern erreicht haben, bin ich dankbar. Ebenso über den regelmäßigen und vertrauensvollen Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern aus unseren Vereinen, Kirchen und anderen Institutionen, die mich immer in der Ansicht bestärkt haben, dass unsere Stadtteile etwas ganz Besonderes sind.

Um diese Arbeit fortzusetzen, bewerbe ich mich erneut um einen Sitz in der Bürgerschaft - auf Platz 1 der SPD-Wahlkreisliste in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen (Wahlkreis 7) und freue mich natürlich über jede Unterstützung.

Nun aber zu dem, was uns aktuell bewegt.

Der Bürgerschafts-Wahlkampf geht in seine heiße Phase. Besonders gefreut habe ich mich über die gut besuchten Diskussionsveranstaltungen, die wir in den letzten Wochen vor Ort durchführen konnten.

Zusammen mit unserem Bezirksamtsleiter Kay Gätgens – der erfreulicherweise auch den zweiten Abwahl-Versuch von Grünen und CDU überstanden hat - konnten wir uns vor Weihnachten intensiv mit Themen und Perspektiven der Stadtteile Lokstedt, Niendorf und Schnelsen beschäftigen.

Großes Interesse gab es auch am Austausch mit Niels Annen, unserem Eimsbütteler Bundestagsabgeordneten und Staatsminister im Auswärtigen Amt, der mit uns in der Alten Schule am Tibarg vor allem zur kritischen Lage im Nahen Osten diskutierte.

Kultursenator Carsten Brosda konnten wir zu einer Veranstaltung über die Themen seines Buches „Die Zerstörung“ begrüßen und mit ihm und Pastorin Maren Gottsmann über „Werte, Demokratie und Zusammenhalt“ diskutieren. Ein äußerst interessanter Abend, bei der sich die Anwesenden einig waren, dass sich besonders in unserem Wahlkreis angesichts der Flüchtlingssituation gezeigt hat, wie ein solidarisches Miteinander funktionieren kann.

Weitere Informationen zum Wahlkampf und den Terminen, sind auf meiner Homepage zu finden, auf der wir aktuell über die Wahlkampfaktivitäten berichten. U. a. gibt es dort auch mein Video im NDR-Kandidatencheck zu sehen.

Fruchtbar und spannend waren auch die Schuldiskussion am Gymnasium Ohmoor oder der Abend mit den Eimsbütteler Sportvereinen.

Im Wahlkreis haben mich u. a. die Kündigungen für Gewerbetreibende in der Paul-Sorge-Straße beschäftigt. Mit dem Bezirksamt versuchen wir nun zusammen, Perspektiven für die Betroffenen zu entwickeln.

Noch vor Weihnachten konnten wir im Rathaus auf unsere Initiative die Mittel zur Sanierung der Sportanlage Sachsenweg beschließen und wieder viele Schülerinnen und Schüler aus dem Wahlkreis begrüßen.

Zum Schluss möchte ich noch auf einige Termine in der kommenden Zeit hinweisen:
  • Kandidatenhearing mit Wahlkreis- und Landeslistenkandidaten aus Lokstedt, Niendorf und Schnelsen, New Living Home, Julius-Vosseler-Straße 40, 28. Januar, 19 Uhr
  • Besuch der vorletzten Bürgerschaftssitzung in dieser Legislaturperiode, Rathaus, 29. Januar – weitere Infos und Anmeldung unter 550 046 40 oder mail@marc-schemmel.de
  • Peter Tschentscher Live im Wahlkreis, Hotel Business & More, Frohmestraße 110–114, 5. Februar, 19.30 Uhr
  • Bürgerdialog im Café des Bürgerhauses Lenzsiedlung mit Johannes Hielscher, 11. Februar, 18.30 Uhr
  • Infostand in Lokstedt/Siemersplatz am 1. Februar, 10.30 - 12 Uhr
  • Info-Stände auf dem Tibarg: Jeweils an den Samstagen von 10 – 12 Uhr, am 8., 15. und 22. Februar.
Viel Spaß beim Lesen - Rückmeldungen und Anregungen zu meiner Arbeit sind wie immer willkommen!

Herzlichst
Marc Schemmel

PS: Wer diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchte, sendet bitte eine entsprechende E-Mail an mail@marc-schemmel.de

Aus dem Wahlkreis:

Aktuelles aus dem Bürgerschaftswahlkampf

Die Bürgerschaftswahlen am 23. Februar 2020 rücken näher und bereits seit Anfang Oktober bieten wir regelmäßig Veranstaltungen (Klönschnack am 7.10., Bürger-Dialog Lokstedt am 22.10., Bürger-Dialog Schnelsen am 1.11., Bürger-Dialog in Niendorf-Nord am 27.11., Sport-Veranstaltung mit Senator Grote am 9.12., Politischer Advent mit Kay Gätgens am 20.12.), Infostände und Bürger-Gespräche an. Anfang Januar sind wir nun… Weiter »

Positive Kita-Entwicklung im Wahlkreis

Seit 2011 ist durch die SPD geführte Regierung die frühkindliche Bildung und Betreuung in Hamburg kontinuierlich gestärkt und ausgebaut worden, auch in unseren Stadtteilen Niendorf, Lokstedt und Schnelsen. Konkrete Zahlen darüber gab es nun aufgrund einer Schriftlichen Kleinen Anfrage meiner Bürgerschaftskollegen Monika Schaal, Milan Pein und mir. Aus der Antwort des Senats geht hervor, dass… Weiter »


Wir kümmern uns: Schlaglöcher im Sachsenweg werden beseitigt

Der Sachsenweg zwischen Keltenweg und den Schulparkplätzen ist ein viel genutzter Abschnitt u. a. für Rad- und AutofahrerInnen, die hier zum Sportcentrum Sachsenweg, zur Tennisanlage und dem Adyton, zum NTSV-Clubhaus oder den drei Schulen – Grundschule Sachsenweg, der Stadtteilschule oder dem Gymnasium Ohmoor – wollen. Leider finden sich auf der Fahrbahn an einigen Stellen seit… Weiter

„Über Werte, Demokratie und Zusammenhalt“ – Kultursenator Brosda zu Gast in Niendorf

„Über Werte, Demokratie und Zusammenhalt“ war das Thema unseres heutigen Diskussionsabends in der gut besuchten Kursana-Residenz, zu dem ich Kultursenator Carsten Brosda nach Niendorf eingeladen hatte und in dessen Mittelpunkt das viel beachtete Buch von Brosda „Die Zerstörung“ stand, welches im letzten Jahr erschienen ist. Nach meiner Begrüßung und Einführung berichtete Brosda über seine Beweggründe,… Weiter »

Zu den Gewerbe-Kündigungen an der Ecke Paul-Sorge-Str./ An der Lohe

Unmittelbar vor Weihnachten ist den Gewerbetreibenden an der Ecke Paul-Sorge-Straße/An der Lohe ganz unerwartet gekündigt worden. Betroffen sind davon u. a. eine lange am Standort beheimatete Tierarztpraxis, Cubafit sowie mit dem Radladen Plattfuss und dem Restaurant A VilaMoura Hamburg Läden, die ich auch sehr schätze und in die die Betreiber gerade auch viel Geld investiert haben. Bei ordnungsgemäßen Verkäufen/Kündigungen sind… Weiter »


Mit der Jugend im Gespräch – It‘s your choice-Tour am Gymnasium Ohmoor

Heute ging’s zur „It‘s your choice-Tour“ an meine alte Schule – das Gymnasium Ohmoor. Mit rund 200 Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 10 und 11 gab es spannende Diskussionen über Mobilität, internationale Konflikte, Rassismus und weitere Themen. Vielen Dank für das Interesse und für die Organisation solcher Formate, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu… Weiter »

„Politik aus erster Hand“ – Diskussionsabend mit Staatsminister Niels Annen

Das war ein schöner Veranstaltungsauftakt ins neue Jahr! Zuerst gab es einen längeren Austausch mit zahlreichen Ehrenamtlichen der Alten Schule, die sich hier seit langer Zeit in der Flüchtlingsarbeit engagieren. Diskutiert wurde über Perspektiven für das Begegnungszentrum und aktuelle Themen der Flüchtlingspolitik. Auch an dieser Stelle konnten wir noch einmal zum Ausdruck bringen, wie wichtig… Weiter »

Biathlon-Challenge mit Olympia-Sieger im Tibarg-Center

Das war heute ein besonderes Erlebnis. Auf Einladung vom Tibarg Center durfte ich mich bei der Biathlon-Challenge ausprobieren. Mit dabei war Biathlon-Staffel-Olympiasieger Michael Rösch, der vor Ort wertvolle Tipps gab und gegen Center-Managerin Kerstin Huttanus und mich bei der Challenge antrat. Die Aktion fand im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags statt, der unter dem Motto „Sport und Gesundheit“ stand…. Weiter »

Blick zurück – Blick nach vorne

2019 geht zu Ende: Ereignisreich, mit großartigen Momenten, aber auch anstrengend und politisch mit Höhen und Tiefen. Vieles liegt gefühlt schon eine halbe Ewigkeit zurück. Die eigene Ehrung für 25 Jahre SPD-Mitgliedschaft, Aufräum- und Putzaktionen im Stadtteil, kommunalpolitische Radtour, Kinderfest oder der kräftezehrende Europa- und Bezirkswahlkampf. Die Ergebnisse der Wahlen waren eine wirkliche Enttäuschung. Wahlniederlagen… Weiter »


Ein Dankeschön zu Weihnachten – Besuch des Pflegewohnstifts Garstedter Weg

Heute haben wir beim Pflegewohnstift am Garstedter Weg in Niendorf vorbeigeschaut und uns dort mit einem kleinen Präsentkorb stellvertretend bei allen bedankt, die Weihnachten im Dienst verbringen und über das ganze Jahr unverzichtbare Arbeit für unser Gemeinwesen leisten, u. a. in Krankenhäusern, in Pflege- und Seniorenheimen, bei Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten, im ÖPNV und vielen anderen… Weiter »

Politischer Advent mit Überraschungsgast und vielen Besuchern

Heute stand noch einmal ein volles Wahlkreis-Programm an. Unter anderem ging es zur Flyer-Verteilung auf dem Tibarg-Weihnachtsmarkt. Im Anschluss stand eine „Arbeits-Runde“ zu zahlreichen lokalen Themen mit unseren Bezirksabgeordneten Ines Schwarzarius und Torge Urbanski an. Beide unterstützen mich dann auch zusammen mit dem Lokstedter Abgeordneten Ernst Christian Schütt bei unserem „Politischen Advent“ in der Alten Schule. Mit über… Weiter »

Danke für die Unterstützung im letzten Jahr

Ohne die großartige Unterstützung vieler Menschen in Partei und Büro wäre auch in diesem Jahr das Pensum nicht zu schaffen gewesen. Mein großer Dank gilt daher den vielen ehrenamtlichen Mitstreiterinnen und Mitstreitern in der SPD und an unsere Büro-Mitarbeiter, die die Aktivitäten in der Bürgerschaft und in der Wahlkreisarbeit vorbereiten, begleiten und koordinieren und die… Weiter »

Aus Bürgerschaft und Sport:

Mein Video im NDR-Kandidatencheck

3 Fragen – 3 Antworten: Warum will man in die Bürgerschaft gewählt werden? Für welche Themen will man sich einsetzen? Warum wählen gehen? 2 Minuten Zeit – keine Schnitte, keine Wiederholung. Hier finden Sie meine Antworten im NDR-Kandidatencheck: kandidatencheck.ndr.de/kandidat/marc_schemmel/8004 Die Antworten aller weiteren Kandidierenden sind ebenfalls unter http://kandidatencheck.ndr.de zu finden.

„Aufstehen und weitermachen“ – Hankook-Sportcenter schaut nach Brandschäden nach vorne

Zusammenhalten – auch in schwierigen Phasen. An Olaf Jessens Hankook-Sportcenter in der Stellinger Linse brannte am Neujahrstag die Fassade und eine Fensterscheibe explodierte. Es wird von Brandstiftung ausgegangen und die Ermittlungen laufen. Der Sportbetrieb kann wegen der aufwändigen Sanierungsarbeiten vorerst nicht stattfinden und die Hoffnung ist, Anfang Februar wieder zu eröffnen. Olaf Jessen und seiner Arbeit begleiten wir… Weiter »

Neujahrsempfang der SPD-Fraktion: „Verantwortungsvolle Politik für ganz Hamburg!“

Unser traditioneller Neujahrsempfang stand diesmal unter dem Motto „Verantwortungsvolle Politik für ganz Hamburg“ – und passte damit wunderbar zu unserem Wahlkampfmotto „Die ganze Stadt im Blick.“ Der große Festsaal des Hamburger Rathauses war wieder einmal „proppevoll“. 1.100 Hamburgerinnen und Hamburger waren unserer Einladung gefolgt – und staunten nicht schlecht: Mitten im Saal war ein großer… Weiter »

„Wo Sport Spaß macht“ – Turnverband feiert Neujahrsempfang und lädt zum „Feuerwerk der Turnkunst“

Aufgetaut vom Infostand, ging es heute zum Neujahrsempfang des Verband für Turnen und Freizeit e. V. (VTF) in der Barclaycard-Arena, u .a. mit Staatsrat Christoph Holstein und unserer sportpolitischen Sprecherin Juliane Timmermann. Der VTF – Leitspruch. „Wo Sport Spaß macht“ – vertritt über 109.000 Sportlerinnen und Sportlern aus 200 Mitgliedsvereinen und ist damit der größte Sportfachverband für aktive Sportlerinnen und… Weiter »

„Überlebt! Und nun? NS-Verfolgte in Hamburg nach ihrer Befreiung“ – Ausstellung im Rathaus eröffnet

Anlässlich des Gedenkstages für die Opfer des Nationalsozialismus haben Bürgerschaft und die Stiftung Hamburger Gedenkstätten heute die Ausstellung „Überlebt! Und nun? NS-Verfolgte in Hamburg nach ihrer Befreiung“ im Hamburger Rathaus eröffnet. Unsere Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit fand nachdenkliche, mahnende und eindringliche Worte. Prof. Ulrich Bauche berichtete über sein Leben als Sohn einer jüdischen Mutter und eines… Weiter »

Aktuelles aus der Bürgerschaft: Verkehrswende, Aufnahme von minderjährigen Geflüchteten, Hamburgs Stadtgrün

In der heutigen Bürgerschaft ist der Wahlkampf endgültig eingeläutet worden. Es wurde sehr intensiv und kontrovers diskutiert. So auch bei der Debatte um die Verkehrswende in der aktuellen Stunde. Das Ziel ist, mit umweltfreundlicher und nachhaltiger Mobilität die Lebensqualität der Menschen in unserer Stadt zu verbessern. Immer mehr Menschen lassen das Auto zugunsten des öffentlichen… Weiter »


„Sport im Bezirk Eimsbüttel“ – Podiumsdiskussion mit unseren Sportvereinen

Anlässlich der bevorstehenden Bürgerschaftswahl stand ich gestern Abend im Clubhaus „19nullEims“ von Grün-Weiß Eimsbüttel gemeinsam mit anderen Kandidatinnen und Kandidaten zu Fragen der Sportpolitik Rede und Antwort. Veranstalter waren die Eimsbütteler Arbeitsgemeinschaft der Sportvereine in Kooperation mit dem Hamburger Sportbund. Das Interesse war groß, es gab viele Fragen und Beiträge. Unter anderem ging es um… Weiter »

Aktuelles aus der Bürgerschaft: Ehrenbürgerin Kirsten Boie, Besuch vom Ohmoor-Gymnasium, Modernisierung Sachsenweg beschlossen

Heute stand die letzte Bürgerschaftssitzung in diesem Jahr mit Besuch von 80 Schülerinnen und Schülern vom Gymnasium Ohmoor an, die nach Rathaus-Führung und Gespräch mit meiner Kollegin Monika Schaal und mir dann der aktuellen Stunde beiwohnen konnten. Dabei ging es um unsere Initiative für den „Hamburg-Takt“. Um das hinzubekommen, wird es auch künftig weitere Angebotsoffensiven mit… Weiter »

NDR-Kandidatencheck zur Bürgerschaftswahl

Heute ging es zum Kandidatencheck des NDR  zur Bürgerschaftswahl 2020. Alle Kandidatinnen und Kandidaten können hier in zweiminütigen Kurz-Interviews erzählen, welche Themen man bewegen will und warum es wichtig ist, am 23. Februar zur Wahl zu gehen. Eine gute Sache! Die Video-Interviews und Steckbriefe gibt es dann im Laufe des Januars unter ndr.de/kandidatencheck 


Hinweis in eigener Sache: Am 25. Mai 2018 ist die neue EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten, mit der das Datenschutzniveau innerhalb der gesamten EU auf einen einheitlich hohen Standard gesetzt worden ist. Datenschutz hatte für uns bisher schon einen hohen Stellenwert. Weiteres finden Sie hier: https://www.marc-schemmel.de/datenschutz/
Wenn Sie künftig meinen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie einfach auf den Abmelde-Button unterhalb des Textes. Alternativ können Sie auch den Abmelde-Link am Ende dieses Newsletters nutzen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Marc Schemmel, MdHB
Rudolf-Klug-Weg 9 | 22455 Hamburg

Telefon: 040 / 550 046 40 | E-Mail: mail@marc-schemmel.de